• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Das war die Saison 2020

RH2020

Die ersten Regatten im Jahr 2020 sind dem derzeitigen umlaufenden Problem (Corona) zum Opfer gefallen.
Erst durften wir nicht aufs Clubgelände oder aufs Wasser - dann auf Wasser (aber ohne Boot) - dann segeln in PRIVAT.
Auswärtige Regatten -Eck Days-DM-Goldpokal- alle abgesagt, da zwar willige Segler da waren, die aber nur in Familie antreten durften und eine Ausrichtung vom Veranstalter nicht möglich war (so viele Schlauchboote im 1-Personenbetrieb waren nicht vorhanden).

Endlich die erste Wettfahrt in Berlin - Teamcup beim SC Ahoi.
Also Mannschaft zusammengesucht - Boot aufgetakelt (vorher nochmal Unterwasserschiff gereinigt) - Team gefunden und los zum Ahoi.
Wir aus dem Hafen, richtig flott mit dem sauberen Unterwasseranstrich - an der Hafenausfahrt die Segel hoch und ------- kein Wind!
So war die erste Runde dem Wetter zum Opfer gefallen. Die distanzierte Zusammenkunft beim Ahoi war aber klasse, wir hatten uns ja eine Weile nicht gesehen.

Die Berliner Meisterschaft und die folgenden Regatten beim SVSt und beim BYC waren bis auf die Landgänge unter Corona wirklich gelungene Veranstaltungen (sogar mit ausländischer Beteiligung), genau wie das traditionelle Schlusslicht vom SCG.

Wie in jedem Jahr sollte es aber vor allem die letzte Regatta der Saison bringen.
Die Rolling Home wurde vorbereitet und anfangs sah es wieder nach einer regen Beteiligung ala Goldcup aus.
Unsre dänischen, englischen und estnischen Folkesegler hatten gemeldet und es versprach wieder ein großes Starterfeld zu werden.

Dann ....... war mit einem Mal es vorbei mit den gemeldeten Gästen. Die deutschen Coronazahlen gingen hoch.
Berlin gar ein HOTSPOT! So sagte fast jeden Tag eine Crew ab, bis das Starterfeld fast auf die einheimischen Berliner zusammenschrumpfte.

Aber unter den Vorbedingungen war es doch eine gelungene Veranstaltung. Der AHOI tat alles Mögliche! Bestellte ausreichend Wind, nutzte alle Möglichkeiten für eine tolle ausreichend lange Bahn.
Den Zuschauern an Land wurde sicherlich ein toller Anblick geboten.

Dank allen ausrichtenden Vereinen und wir sehen uns auf der Regattabahn 2021!

 

Alexander Loerke

FG645

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.