Suche Skipper

Liebe Folkeboot-Segler,
Seit meiner Jugend (Jahrgang 85) bin ich in verschiedenster Weise auf dem Wasser unterwegs. Vor 3 Jahren habe ich endlich (!) angefangen zu segeln. Während der letzten zwei Jahre konnte ich, abgesehen vom SKS-Törn, hauptsächlich auf Jollen und Kielbooten Segelerfahrung sammeln.

Dieses Saison möchte ich, soweit dies unter bestehenden Corona-Reglements möglich ist, gerne damit beginnen mehr im Team und im Rahmen von Regatten zu segeln. Mich interessiert es, auf verschiedenen Typen zu segeln und außerdem spricht mich das Äußere, sowie die Entstehung der Folke-Boote an!!

Ich freue mich auf den Kontakt mit euch!

Ahoi,
Julian

Mobil:  0179 953 2999
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING

Team-Cup ist ausgeschrieben

Teamcup SCA

Liebe Folkebootseglerinnen und -segler,

der SC Ahoi hat die Ausschreibung für den Team-Cup für Nordische Folekeboote veröffentlicht.
Start ist der 7. August um 11:05 Uhr.
Es kann gemeldet werden.

Meldung manage2sail

Berliner Ferienregatta - Folkebootpokal

ferienregattaBerliner Ferienregatta 2021 - Folkeboote
Es ist endlich Sommerwetter und die Berliner freuen sich auf die Sommerferien, die sich unweigerlich nähern und somit auch die 13. Saison der Berliner Ferienregatta 2021!
Endlich wieder Regatta segeln können!

Weiterlesen

1. Ranglistenregatta 2021 in Berlin

logo sommercup21

Der Ahoi hatte am vergangenen Wochenende zur ersten Regatta der Folkeboote in diesem Jahr geladen. Alle Anderen waren der überall herrschenden Hygienemaßnahmen zum Opfer gefallen.

Weiterlesen

Gothenschild 2021 abgesagt , aber ...

Die Entscheidung den Gothenschild dieses Jahr erneut abzusagen ist uns sehr schwer gefallen und erst ein klärendes Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden des BSV letzten Mittwoch hat Klarheit ergeben.

Die Abstandsregelung der Berliner Corona-Verordnungen wird bis Ende Juni nicht gekippt werden und da Segeln auf einem  3-Mann/Frau – Kielboot eine Kontaktsportart ist, kann demzufolge der Mindestabstand nicht eingehalten werden.

Weiterlesen

Und schon wieder Corona

Nein – ich meine nicht das Getränk.

Die letzte Saison ging wie schon mal beschrieben in Berlin nach 4 Regatten im Spätherbst zu Ende.

Die Durchführung gestaltete sich von Regatta zu Regatta schwieriger und es sah so aus, dass die Durchführung der Rolling Home mit einem Hygienekonzept, dass den Beteiligten den Umgang (außer der eingeschworenen Bootsbesatzung) untereinander unmöglich machte, als ob der Höhepunkt der Kontaktarmut erreicht wäre.

Dann hatten wir auch im Flachland fast einen richtigen Winter. Sogar Schlittschuhfahren war kurzzeitig möglich.

Weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.