• 1
  • 2
  • 3

Theaterbesuch am 6. März

theater im palais 2021 portalFoto: Website Theater im Palais

Liebe Folkebootseglerinnen, liebe Folkebootsegler,

für den gemeinsamen Theaterbesuch stehen jetzt endlich Termin, Angebot und Preis. Habe soeben vom Theater das finale Angebot bekommen.

Am 6.3.22 und 17 Uhr bekommen wir vom Ensemble des Theater im Palais eine exklusive Vorstellung von:
Mark Twain: Die Tagebücher von Adam und Eva
inkl. ein Glas Sekt zur Begrüßung und Häppchen zum Beisammensein mit den Schauspielern nach der Vorstellung
zum Preis von 45,00 Euro pro Person.


Das Theater verfügt über ein gutes Hygienekonzept und eine perfekte Lüftung.
Ich hoffe auf zahlreiche und möglichst zügige Anmeldungen per Mail an JLIB_HTML_CLOAKING
unter Angabe der vollständigen Namen und (Email)Adresse der Teilnehmer.

 

TagebuecherAdamEvaFoto: Website Theater im Palais

Eine kurze Beschreibung zum Inhalt des Stückes ist der Website des Theaters im Palais entnommen worden.

Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen! Mal amüsiert, mal wütend wird dieser Satz hin und wieder zum Besten gegeben. Wie sind eigentlich die ersten Menschen miteinander zurechtgekommen? Adam wurde nicht gefragt, ob er nicht lieber allein geblieben wäre …

Kein geringerer als Mark Twain hat die Tagebücher von Adam und Eva aufgespürt und übersetzt. Das jedenfalls versichert der Autor in einer editorischen Notiz. Und schon gibt es vieles zu erfahren: Wie paradiesisch war das Paradies? War es bei Adam und Eva Liebe auf den ersten Blick? Kam es auch zu Reibungen und Missverständnissen? Hat es schon damals gegeben, was wir mit „typisch Mann“ oder „typisch Frau“ bezeichnen? Und überhaupt, wer war eigentlich am Sündenfall schuld? Mit weiblicher Raffinesse säht Eva Zweifel an ihrer Schuld.

Mit dem für Mark Twain typischen Witz, Humor und liebenswürdiger Ironie schildert er die Begegnungen zwischen Adam und Eva. Tagebuchaufzeichnungen, in denen Adam sich über das neue Geschöpf mit den langen Haaren wundert und Eva von seinem mürrischen Wesen befremdet ist. Augenzwinkernd lässt uns Mark Twain am Leben der ersten Menschen teilhaben.‍


Herzliche Grüße und bleibt gesund
Martina Klemmt

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.